TOP-5-ERFOLG FÜR JOSH BEIM HEIMSPIEL

Josh Webster fuhr beim Gastspiel des Porsche Mobil 1 in Silverstone mit Platz fünf sein bis dato bestes Saisonergebnis ein. Bereits im Qualifying glänzte der britische FACH AUTO TECH-Pilot mit der drittschnellsten Zeit. Teamkollege Matt Campbell beendete das Rennen in Grossbritannien auf Rang sieben und sammelte damit ebenfalls wichtige Punkte für die Teammeisterschaft.

„Ich habe gemischte Gefühle nach diesem Rennen“, blickt Josh Webster zurück und ergänzt: „Einerseits bin ich happy, mit Platz fünf wieder einen Schritt nach vorn gemacht zu haben. Wenn man jedoch bei seinem Heimrennen von Position drei startet, will man natürlich auch aufs Treppchen. Nichtsdestotrotz reise ich mit einem guten Gefühl aus Silverstone ab. Mein erster Podestplatz ist nur noch eine Frage der Zeit, davon bin ich überzeugt!“

Webster büsste seine Chance auf eine Top-3-Platzierung in Silverstone beim Start ein. Der 23-Jährige verlor auf den ersten Metern eine Position und duellierte sich anschliessend mit Teamkollege Matt Campbell. Der Australier im Schwesterfahrzeug war über das Rennen hinweg in zahlreiche Zweikämpfe verwickelt und sah die Zielflagge letztendlich auf Rang sieben.

Mit Glauco Solieri, der Rang sechs in der B-Wertung belegte, sammelten alle drei FACH AUTO TECH-Piloten in Silverstone Punkte. Ein für Teamchef Alex Fach zufriedenstellendes Ergebnis: „Wir konnten zwar nicht an unseren Sieg von Spielberg anknüpfen, haben aber das Bestmögliche herausgeholt. Josh hat eine gute Leistung abgeliefert und auch Matt hat bei seiner Silverstone-Premiere grossen Kampfgeist gezeigt.“

Vom 28. bis 30. Juli wird mit dem Rennwochenende in Budapest die zweite Saisonhälfte des Porsche Mobil 1 Supercup eingeläutet.

Vorgestellt: Um die zweiwöchige Pause bis zum Grossen Preis von Ungarn zu überbrücken, empfehlen wir Ihnen den neusten Video-Beitrag des Porsche Mobil 1 Supercup. Im Mittelpunkt steht Ingenieur Urs Leuthold, der Ihnen unsere drei Fahrer präsentiert. Das Video finden Sie auf der offiziellen Facebook-Seite (hier klicken) der Rennserie.

© FACH AUTO TECH 2017