FACH AUTO TECH triumphiert in Monza

Beim Gastspiel im königlichen Park von Monza sicherte sich die FACH AUTO TECH-Mannschaft gemeinsam mit Matt Campbell den zweiten Saisonsieg im Porsche Mobil 1 Supercup. Nach Pech im Training sah Teamkollege Josh Webster die Zielflagge als Elfter. Glauco Solieri beendete das Rennen auf Platz fünf in der B-Wertung.

Nachdem die Qualifikation aufgrund von Starkregen am Samstag abgebrochen werden musste, wurde die Startaufstellung für den neunten Saisonlauf aus den Ergebnissen des Freien Trainings ermittelt. Porsche-Junior Matt Campbell nahm das Rennen somit von der Pole-Position aus in Angriff und konnte sich direkt nach dem Start von seinen Verfolgern absetzen. Fehlerlos spulte er seine Runden ab und überquerte mit einer souveränen Führung die Ziellinie als strahlender Rennsieger.

Nach einer eindrucksvollen Aufholjagd von Startposition 26 beendete Teamkollege Josh Webster das Rennen auf dem elften Rang und verpasste die Punkteränge nur knapp. „Durch das Problem mit der Schaltwippe im Training und dem fehlenden Qualifying wusste ich, dass es ein hartes Rennen wird“, so der Brite. „Dass ich mich vom Ende des Feldes zwischenzeitlich auf den neunten Platz vorkämpfen konnte, hätte ich selbst nicht für möglich gehalten. Ich bin überglücklich und gratuliere ganz besonders Matt und dem Team zum zweiten Saisonsieg.“

Glauco Solieri hatte im Rennen schwer mit dem Reifenabrieb zu kämpfen. Trotz grosser Mühen war eine Verbesserung nur schwer möglich. Der gebürtige Italiener überquerte die Ziellinie als Fünfter in der B-Wertung. Das nachträgliche Geburtstagsgeschenk blieb aus.

„Der ganzen Mannschaft ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Wir konnten noch einmal zeigen, wie gut unser Team und unsere Wagen sind“, jubelt Teamchef Alex Fach in der Boxengasse. „Der Sieg von Matt beim Europafinale war wunderschön. Es war ein tolles Gefühl und gibt uns die nötige Motivation für Mexiko. Auch Josh hat mich mit seiner Leistung überwältigt. Vom Ende des Feldes bis zur Top 10 aufzuschliessen, ist unglaublich, dass kann ich gar nicht genug würdigen.“

Am letzten Oktoberwochenende steht für die Mannschaft von FACH AUTO TECH das Saisonfinale des hart umkämpften Markenpokals auf dem Programm. In Mexiko wird das Team aus Sattel alles daran setzen, die Saison mit einem Top-Ergebnis zu beenden.

© FACH AUTO TECH 2017