Vorausschau auf den PM1SC in Silverstone

„Super Fans – toller Motorsport!“ Das verbindet Teamchef Alex Fach mit Silverstone, dem „Home of British Motorracing“, wo am kommenden Wochenende der vierte Saisonlauf des Porsche Mobil 1 Supercup im Rahmen des Britischen Formel 1 Grand Prix‘ ausgetragen wird. FACH AUTO TECH geht mit einem neuen Mann an den Start.

Nach dem bedauerlichen Ausstieg von Philip Hirschi in Spielberg glühten beim Porsche-Team aus Sattel in der Zentralschweiz die Telefondrähte heiß. Es musste ein Ersatzmann für den Eidgenossen gefunden werden und mit Alif Hamdan hat man diesen nun gefunden.

Alif Hamdan, Jahrgang 1991, wohnt in Kuala Lumpur und betreibt seit 2009 Motorsport. Der Malaysier dreht in seinem zweiten Jahr im Porsche Carrera Cup Asia seine Runden, fuhr jüngst in Fuji auf das Podium und führt aktuell die B-Wertung der Meisterschaft an. Alex Fach holt ihn nun in den Porsche Mobil 1 Supercup. Für das Team ist der 23-Jährige kein Unbekannter: Bereits im Frühjahr konnte sich die Crew während umfangreicher Tests ein Bild von ihm machen. Für Alif Hamdan war es die erste Europa-Reise seines Lebens, jetzt werden noch mindestens fünf dieser Reisen und ein Amerika-Trip hinzukommen. „Wir haben Alif für den Rest der Saison engagiert. Die Erwartungen an ihn sind ähnlich wie an Philip. Er soll zunächst die europäische Rennkultur kennenlernen; nach den ersten Rennen werden wir unsere Ziele anpassen,“ berichtete Alex Fach. Alif Hamdan: „Ich freue mich riesig über dieses Engagement im Supercup und möchte das in mich gesetzte Vertrauen gern bestätigen. Auch, dass ich Earl zum Teamkollegen habe, ist phantastisch.“ Earl Bamber und der FACH-Neuzugang sind enge Freunde.

Für den Neuseeländer indes hat Alex Fach das Motto „zurück auf das Podest“ ausgegeben. Nach dem Auftaktsieg von Barcelona legten technische Probleme in Monaco und Spielberg Earl Bamber Steine in den Weg. Trotzdem rangiert der junge Rennsportler in der Tabelle auf Position zwei. Alex Fach: „Der Druck auf Earl ist sehr hoch. Er hat das Porsche Förderprogramm [Porsche Motorsport International Cup Scholarship Sichtung] gewonnen und ist im ersten Rennen der Konkurrenz davon gefahren. Wir dürfen nicht vergessen, dass auch er noch im Lernstadium ist. Vor allem profitieren wir von seinem Selbstvertrauen und seiner Fähigkeit, sich enorm schnell auf Fahrzeug und Strecke einzustellen.“

Die beiden 460 PS starken Porsche 911 GT3 Cup wurden seit Spielberg einer umfangreichen technischen Analyse unterzogen. In Spa-Francorchamps wird die Mannschaft um Alex Fach in dieser Woche noch einmal alle Details testen, um im Anschluss auf direktem Weg nach England durchzustarten.

Das Rennen in Silverstone wird Live im TV auf Eurosport und Sky Sport 2 und als Web-Radio auf racecam.de übertragen. (petra weddige, motorsport-concepts; Fotos: Porsche).

Zeitplan

Freitag, 04.07.2014
Training 16:45 – 17:30

Samstag, 05.07.2014
Qualifying 11:25 – 11:55

Sonntag, 06.07.2014
Rennen 10:30 – 11:05

Sendetermine

LIVE
Sonntag, 06.07.2014 11:20 – 12:15

Sky Sport 2, Eurosport

Wiederholungen in der folgenden Woche auf Eurosport 2, Sky Sport 1- und Sport 2

Porsche Mobil 1 Supercup Rennkalender 2014

11.05. Barcelona (E)
25.05. Monaco (MC)
22.06. Spielberg (A)
06.07. Silverstone (GB)
20.07. Hockenheim (D)
27.07. Budapest (HU)
24.08. Spa-Francorch. (B)
07.09. Monza (I)
01.+02.11. Austin (USA)

© FACH AUTO TECH 2020