Finale in Monza

Nur zwei Monate nachdem der Porsche Mobil 1 Supercup in die Saison 2020 gestartet ist, steht in Italien bereits das Finale an. Im Königlichen Park von Monza tritt FACH AUTO TECH am 6. September zum achten und letzten Rennen des Jahres an.

„Das waren intensive acht Wochen“, kommentiert Teamchef Alex Fach die aussergewöhnliche Saison. „Noch nie zuvor haben wir so viele Läufe in so kurzer Zeit bestritten. Das war definitiv eine ganz spezielle Herausforderung. Jetzt wollen wir das letzte Rennwochenende mit einem Top-Ergebnis abschliessen.“

Das Saisonfinale in Monza verspricht eine Menge Spannung. Der Traditionskurs nahe Mailand ist eine echte Highspeed-Strecke. Mit ihren langen Geraden und anspruchsvollen Schikanen verlangt sie von Piloten wie Fahrzeugen allerhand ab.

Die Mannschaft von FACH AUTO TECH hat in der Vergangenheit bereits gezeigt, dass sie mit den Herausforderungen gut zurechtkommt. In den Jahren 2016, 2017 und 2019 durfte der Rennstall aus Sattel die Pole-Position im „Temple of Speed“ bejubeln. Auch Jaap van Lagen hat allerhand Erfahrung auf dem italienischen Kurs. Für Jordan Love hingegen wird es erneut eine Premiere. Nach guten Leistungen in Spa will der Rookie die Saison mit einem Top-Resultat beenden.

Unterstützung bekommt das Duo von einem jungen Lokalmatador: Diego Bertonelli. Der 22-Jährige bringt dabei eine Menge Porsche-Know-how mit. In den vergangenen beiden Jahren startete er im Porsche Carrera Cup Italia. 2018 krönte sich der Pilot aus Massa zum Rookie-Champion. 2019 wurde er Zweiter in der Gesamtwertung.

Die Startampeln schalten am Sonntag wie gewohnt um 12:25 Uhr auf Grün. Sowohl Eurosport 1 als auch SPORT1 übertragen den Lauf live im Free-TV. Darüber hinaus steht ein Livestream zur Verfügung.

© FACH AUTO TECH 2020