Ferati glänzt mit doppeltem Sieg in Franciacorta

Zum ersten Mal gastierte der Porsche Sports Cup Suisse auf dem Autodromo di Franciacorta. Bei den beiden Sprint-Rennen der dritten Etappe sicherte sich Förderpilot Jasin Ferati im Porsche 911 GT3 Cup jeweils den Sieg. Gleichzeitig konnte sich das Team von FACH AUTO TECH über weitere Top-10-Platzierungen freuen.

„Es war ein super Wochenende. Vom ersten Training an waren wir mit grossem Abstand auf Platz eins und das auf einer Strecke, die keiner von uns kannte. Die Ruhe, die ich dadurch bekommen habe, habe ich dann mit ins Qualifying und in die Rennen genommen. Zum Glück sind mir die Starts gut gelungen und so konnte ich das Tempo kontrollieren“, beschreibt Zweifach-Sieger Ferati sein Wochenende im italienischen Franciacorta.

Seine Teamkollegen Alexander Schwarzer und Peter Hegglin konnten im ersten Rennen des Wochenendes mit Rang fünf und sieben ebenfalls glänzen. Trotz einer Safety-Car-Phase und dem darauffolgenden Re-Start im zweiten Lauf schafften es die beiden Piloten, abermals für ein absolutes Top-Ergebnis des Teams aus Sattel zu sorgen. So standen am Ende Rang fünf für Schwarzer sowie Rang sieben für Hegglin zu Buche.

Jan Klingelnberg – der beim vorangegangenen Rennwochenende in Le Castellet durch seinen Überschlag noch für einen Schreckmoment sorgte – konnte sein erstes Rennen in Franciacorta ebenfalls gut zu Ende fahren und sah die Zielflagge als 13. Im zweiten Lauf verbesserte er sich deutlich und sicherte sich mit Platz neun ebenfalls ein Top-10-Ergebnis und rundete das Erfolgswochenende damit gebührend ab.

„Ich möchte mich vor allem auch noch einmal beim Team bedanken, das so einen super Job gemacht hat, um die Autos am Wochenende so gut zu betreuen und am Laufen zu halten. Nun schauen wir, dass wir genauso gut weitermachen, wie wir aufgehört haben“, so Jasin Feratis Abschlussworte zur Veranstaltung in Franciacorta.

Der Porsche Sports Cup Suisse macht das nächste Mal vom 18. bis 20. August Station im französischen Dijon. Vorher stehen für das Team von FACH AUTO TECH noch Starts beim Porsche Mobil 1 Supercup in Le Castellet vom 22. bis 24. Juli und beim Porsche Carrera Cup Deutschland vom 5. bis 7. August auf dem Nürburgring im Kalender.

© FACH AUTO TECH 2020